Sonntag, 4. Februar 2018

Wrap Up: Lesemonat Januar

Neues Jahr, neues Glück! Für mich hat das neue Jahr bereits mit vielen tollen Büchern begonnen! Nicht alle waren fünf Sterne wert, aber tatsächlich sind schon zwei potentielle Jahreshighlights dabei! 
Heute möchte ich euch kurz vorstellen, was ich im Januar bereits alles gelesen habe. Schreibt mir doch gerne in die Kommentare, welche Bücher euch besonders gefallen haben im letzten Monat oder verlinkt mir euren Monatsrückblick!


13 Stufen von Kazuaki Takano ⭑⭑⭑⭑
﹡Rezensionsexemplar﹡
    Rezension
Ein frisch entlassener Häftling und ein Ex-Gefängnisaufseher sollen gemeinsam die Unschuld eines zum Tode Verurteilten beweisen. 
Ich habe die Lektüre sehr genossen, rasant und spannend wird uns die Geschichte erzählt. Anhand dieses Buches habe ich mich auch etwas intensiver mit der Praxis der Todesstrafe auseinandergesetzt und bin auch total schockiert, in wievielen Ländern diese noch tatsächlich angewandt wird!

In einem dunklen Walde von Joseph Luzzi ⭑⭑⭑⭑⭑
﹡Rezensionsexemplar﹡
    Rezension
Als Joseph Luzzi von einem schweren Schicksalsschlag erschüttert wird, sucht der Professor für Italianistik Zuflucht in ein grosses Werk der Literatur: Die Göttliche Komödie von Dante Alighieri. Gemeinsam mit diesem Werk sucht er seinen Weg aus der Trauer und zurück in ein zufriedenes Leben. 
Die Göttliche Komödie steht bereits lange Zeit auf meiner Wunschliste und ist mit diesem Werk noch einige Plätze weiter nach oben gerückt! Detailliert schildert Luzzi die verschiedenen Stufen des Inferno und des Kampfes um den Verstand jeweils in Vergleich mit seinem eigenen Leben. Mein erstes richtiges Highlight dieses Jahres!

Im Winter von Karl Ove Knausgard ⭑⭑⭑⭑
﹡Rezensionsexemplar﹡
    Rezension
Die Fortsetzung von Im Herbst ist wieder gegliedert durch Briefe an eine ungeborene/geborene Tochter und verschiedene Kunstwerken, diesmal von Lars Lerin. Knausgard gibt dem Leser wieder einen grossen Einblick in sein Privat- und Familienleben, durch Beschreibungen von Alltagsmomenten und Utensilien die er mit dem Winter verbindet. Ich war nicht ultimativ begeistert, fand es aber einen ganz gemütliche Lektüre, auch wieder sehr stimmig zur Jahreszeit und freue mich bereits auf den dritten Band, Im Frühling

#Feels von Kalyn Nicholson ⭑⭑⭑
Ich verfolge Kalyn Nicholsons YouTube Kanal bereits seit längerem und schaue ihre Videos wirklich gerne! Auf ihrem Blog habe ich ihr Ebook entdeckt und wollte es gerne lesen, ohne zu grosse Erwartungen zu haben, was sich auch bewährt hat. 
In diesem Dossier beschreibt Kalyn verschiedene Gefühle, Lebenssituationen (vor allem im Jugendalter) und Ängste und ihre Empfehlungen, wie damit umzugehen. Ich denke im Prinzip ist es so gedacht, das Buch in jeweils den Situationen zu lesen, aber ich habe es komplett durchgelesen. Ihre Tipps waren auch interessant, wenn auch teilweise etwas naiv, es gab aber immer wieder tolle Möglichkeiten und Ideen direkt etwas zur Verbesserung der Situation zu machen. Was mich jedoch wirklich ungemein gestört hat, waren die Schreibfehler. Ich habe das Buch auf Englisch gelesen, und meine Sprachkenntnisse sind ganz gut aber auf keinen Fall perfekt. Dadurch war ich natürlich total geschockt, dass ich, als Nicht-Muttersprachlerin bereits so endlos viele Fehler entdeckt habe. 

Hexensaat von Margaret Atwood ⭑⭑⭑⭑
Hexensaat ist ein Werk aus der Reihe der Shakespeare Adaptionen vom Knaus Verlag. Dieses Buch beschäftigt sich mit der Sturm, weshalb ich mir diesen während der Lektüre auch angeeignet habe. 
Felix, Regisseur beim Theater fliegt aus der Company, als er immer mehr Arbeit delegiert und im Prinzip nicht mehr benötigt wird. Das bricht ihm das Herz und er schwört Rache. Er taucht unter und findet Arbeit als Regisseur und Pädagoge in einem Gefängnis, wo er jedes Jahr ein anderes Shakespeare Werk inszeniert. Als er die Zeit für gekommen hält, führt er den Sturm auf, mit einer persönlichen Widmung, an die, die ihn so sehr bestraft hatten. 
Ich fand das Buch ehrlich gesagt ganz nett, aber nicht weltbewegend gut. Allerdings gefiel mir der Ansatz mit dem Gefängnis total gut und auch die verschiedenen Regeln und Methoden die Felix anwendet fand ich echt bewundernswert und realistisch! Aber ansonsten hat es sich für mich leider etwas gezogen, obwohl ich das Theaterleben eigentlich sehr faszinierend finde. 

Der Sturm von William Shakespeare ⭑⭑⭑⭑
Als Prospero mit seiner Tochter von seinem Bruder aus Mailand verjagt wird, landen die beiden auf einer Insel. Als ihre Feinde dorthin gelangen, besiegt Prospero diese mittels Magie und kehrt in seine Heimat zurück. 
Wie bereits erwähnt habe ich dieses kurze Werk hauptsächlich für Hexensaat gelesen, fand es aber wirklich sehr schön geschrieben und interessant. 

Die Sonne, der Mond und die Rolling Stones von Rick Cohen ⭑⭑⭑⭑⭑
﹡Rezensionsexemplar﹡
    Rezension
Rick Cohen begleitete die Rolling Stones in den 90er Jahren auf einer Tour. In diesem Buch greift er seien Erfahrungen auf, reichert sie mit vielen Hintergründen an und zeichnet uns ein Bild dieser Kultband. Mit viel Humor und vielen Quellen beschreibt er die Entstehung der Band, die verschiedenen Mitglieder und noch vieles mehr! Ein Muss für jeden der sich etwas für Kulturgeschichte interessiert!

Kain und Abel von Jeffrey Archer ⭑⭑⭑⭑⭑
﹡Rezensionsexemplar﹡
 Zwei völlig verschiedene junge Männer mit zwei Schicksalen, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Der eine aus Polen, flieht nach Amerika und übernimmt dort eine der grössten Hotelketten und macht sie noch grösser. Das Leben des anderen Mannes ist bereits vor seiner Geburt vorgeplant und organisiert, er wird die Leitung der Bank seines Vaters übernehmen. Durch die grosse Depression begegnen sich die beiden und besiegeln damit eine gemeinsame Zukunft, die keiner von beiden eigentlich möchte. 
Ich bin begeistert. Ich liebe solche Familiendynastien, einerseits, weil sie eine unglaubliche Zeitspanne umfassen können, ohne zu verwirren und andererseits weil sie meistens historische Ereignisse aufgreifen und diese in die Geschichte integrieren. Somit kann ich immer wieder Neues lernen. Dieser erste Band hat mich total in den Bann gerissen, ich konnte es nicht mehr aus der Hand legen und ist bereits mein zweites Highlight von 2018! 
Eine Rezension wird dazu wird noch folgen. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für deinen Kommentar! Bitte beachte, dass beim Absenden eines Kommentars, dieser und deine personenbezogenen Daten erfasst werden. Weitere Infos dazu findest du in meiner
Datenschutzerklärung und der Datenschutzerklärung von Google