Donnerstag, 8. Februar 2018

Die Stadt der träumenden Bücher von Walter Moers [Graphic Novel II] - Rezension


⭑⭑⭑⭑⭑
Knaus Comic Verlag
113 Seiten
Graphic Novel, Fantasy
Rezension Band I



Walter Moers konnte mich schon mit dem ersten Teil, seines Graphic Novel Projekts total überzeugen und wieder bin ich eingetaucht in die Welt von Hildegunst und seinen Abenteuer in Buchhaim! 

Der erste Band endet damit, 
dass Hildegunst in den Katakomben unter der Stadt verloren geht und bei den schrecklichen Buchlingen landet, die jedoch gar nicht so schrecklich sind. Der zweite Band startet dort und setzt die Geschichte fort. Hildegunst bleibt bei den Buchlingen und wird als eine Art VIP behandelt.  Aber als die lederne Grotte angegriffen wird von den Bücherjägern, muss Hildegunst flüchten und trifft auf den Schattenkönig in seinem Reich.  



An einem gemütlichen Morgen, habe ich den ganzen zweiten Teil durchgesuchtet! Mit viel Humor und schönen Texten erzählt uns Hildegunst von seinen Abenteuer. 
Florian Biege hat wieder eine glänzende Leistung vollbracht mit seinen Zeichnungen! Atmosphärisch und verträumt begleiten sie die Geschichte. 
Nicht nur die Bilder, sondern auch die Handlung war wieder grandios! Spannungsgeladen und voller Emotionen bin ich mit Hildegunst durch die Katakomben gereist. 


Sehr angenehm war, der kurze Rückblick von Hildegunst am Anfang des Buches. So konnte ich wieder schnell und einfach in die Geschichte eintauchen. 

Ich habe mich so wohl gefühlt in dieser buchigen Welt, dass ich gar nicht mehr wollte, dass es aufhört! Diese Graphic Novel ist einfach ein Muss für jeden Bücherfan. Ich werde mir auf jeden Fall noch weitere Geschichten aus diesem Universum zu Gemüte führen und kann euch allen auch nichts anderes empfehlen! Genau wie der erste Teil, ist auch dieses wieder auf meine Highlightliste gewandert! 

Vielen herzlichen Dank an das Bloggerportal, für das kostenlose Rezensionsexemplar!



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für deinen Kommentar! Bitte beachte, dass beim Absenden eines Kommentars, dieser und deine personenbezogenen Daten erfasst werden. Weitere Infos dazu findest du in meiner
Datenschutzerklärung und der Datenschutzerklärung von Google