Samstag, 4. November 2017

Lesemonat Oktober: Wrap up

Hallöchen meine Lieben! 
Ja, der Oktober ist nun auch schon wieder vorbei, dem Jahr bleiben nun nur noch zwei Monate. Das kann ich wirklich kaum glauben, wo ist die Zeit geblieben? Hier in Basel herrschte auf jeden Fall den letzten Monat unglaublich gegensätzliches Wetter! Wir hatten Spätsommertage, wunderschöne Herbsttage und stürmische, eiskalte Wintertage. Auf jeden Fall einen perfekten Einstieg in den Herbst, wie ich finde. Ich bin wieder voll im Unialltag drin, die berühmte Basler Herbstmesse hat auch schon begonnen und ich habe gelesen bis zum Gehtnichtmehr. Ich habe tatsächlich knapp 13 Bücher geschafft! Obwohl ich auch kräftig für die Uni arbeiten musste. Ich kann es gar nicht glauben! Aber die Frankfurter Buchmesse hat mich unglaublich zum Lesen motiviert und ich habe nicht nur viele Bücher, sondern auch unglaublich gute gelesen!
Gelesen
Coldworth City von Mona Kasten ⭑⭑
Mona Kasten konnte mich mit dieser Fantasygeschichte wieder richtig für dieses Genre begeistern! 

Nachtblumen von Carina Bartsch 
⭑⭑
Eine wunderschöne Geschichte über eine junge Frau, die lernt mit ihren Ängsten umzugehen und sich für Menschen zu öffnen. 

Der Ruf des Kuckucks von Robert Galbraith 
⭑⭑
Joanne K. Rowling schreibt unter diesem Pseudonym einen spannenden Krimi. Leider wurde mir damit wieder bewusst gemacht, dass mich Krimis nicht völlig in den Bann ziehen können. Ich brauche die detaillierten Beschreibungen der Ermittlungen nicht. Trotzdem hat es Rowling mal wieder geschafft mich in eine unglaublich spannende Welt zu nehmen!

Orange von Ichigo Takano 
⭑⭑
Natürlich konnte ich dem Hype auch nicht Wiederstehen. Mein erster Manga! Ich habe die Lektüre sehr genossen. Naho erhält von ihrem älteren Selbst Briefe aus der Zukunft, die ihr sagen, wie sie mit verschiedenen Situationen umgehen soll, um eine Katastrophe zu verhindern. Die Zeichnungen sind wunderschön und der zweite Band steht bereits bei mir zu Hause und wartet darauf verschlungen zu werden!

Die Kieferninseln von Marion Poschmann 
⭑⭑
Ich wollte unbedingt noch ein nominiertes Buch für den deutschen Buchpreis lesen, und hatte von die Kieferninseln sehr viel gutes gehört. Es hat mich aus sehr gut gefallen. Gilbert Sylvester macht aufgrund eines Traums eine Reise nach Japan und trifft dort auf viele fremdländische Menschen und Kulturen. 

Das Glasperlenspiel von Hermann Hesse 

Dieses Buch hatte ich zur Buchmesse dabei, was wirklich ein Fehler war. Hermann Hesse schreibt anspruchsvoll und mit langen Schachtelsätzen. Um dieses Buch zu lesen braucht man Ruhe und vor allem auch Geduld. Die hatte ich wirklich nicht und mochte den ersten Teil leider nicht so gerne. Fand aber den zweiten Teil, wieder besser, was die Bewertung noch etwas heben konnte. 
Wir verfolgen das Leben eines Mannes, der Glasperlenspielmeister wird. 

City of Bones von Cassandra Clare 
⭑⭑
Vor Jahren habe ich diesen ersten Band in dem wir Clary kennenlernen, die mit 17 auf die Welt der Schattenjäger trifft, bereits schon einmal gelesen. Cassandra Clare selbst, war es, die mich auf der Frankfurter Buchmesse mega angefixt hat! Ich habe City of Bones im Oktober als Hörbuch gehört, um mich wieder an die konkrete Handlung erinnern zu können und ich war so unglaublich schockiert. Das Ende nenn ich mal richtig krass! Ich war total begeistert und habe auch gleich den zweiten Band nachgeschoben. 

Origin von Dan Brown 
⭑⭑
Endlich, endlich, endlich! Dan Brown hat die Robert Langdon Reihe fortgesetzt! Und zwar mit einem unglaublich guten Buch! Wie immer ein interessantes Setting, kombiniert mit einer brandaktuellen und spannenden Thematik! 

Im Herbst von Karl Ove Knausgard 
⭑⭑
Nachdem ich das Autobiographische Projekt des Autoren gefeiert habe, musste ich mir natürlich den Auftakt seiner neuen Reihe anschauen! Im Herbst ist eine gemütliche Sammlung von Beobachtungen und Beschreibungen von Alltagssituationen und Objekten, die Knausgard einer ungeborenen Tochter erzählt. Der Schreibstil ist wieder top und ich freue mich bereits auf den zweiten Band Im Winter, der bereits diesen Monat erscheint!

City of Ashes von Cassandra Clare 
⭑⭑
Wie oben bereits erwähnt, musste ich nach der Lektüre von City of Bones sofort City of Ashes nachschieben. Der zweite Band steigt beim Ende des ersten ein und führt die Geschichte weiter. Ich war wieder begeistert von Cassandra Clares Schreibstil und Fantasie. Der erste Band hat mir trotz allem doch etwas besser gefallen aber ich kann es dennoch kaum erwarten den dritten Teil im November zu lesen!

Die Kunst Champagner zu trinken von Amelie Nothomb 
⭑⭑
Amelie Nothomb hat die Fähigkeit mit sehr viel Humor und Ehrlichkeit Geschichten zu erzählen. Hier erzählt sie von ihrem Leben in Paris und ihrer Suche nach einer Saufkumpanin, die sie in Pétronille, einer Autorin findet. 

Das Schiff der Träume von Martha Conway 

May, die immer im Schatten ihrer Cousine gelebt hat, steht plötzlich auf eigenen Beinen und muss um sich selbst kümmern. Sie kriegt einen Job auf der Floating Theatre und entwickelt sich zu einer jungen, starken und selbstbewussten Frau. Ich fand die Geschichte ganz süss, sie konnte mich aber nicht völlig überzeugen. 


Natürlich konnte ich die Buchmesse nicht ohne eine Handvoll Bücher verlassen und konnte mich zu Hause kaum mit dem Kaufen zurückhalten 


Lichter als der Tag von Mirko Bonné
Hexensaat - Margret Atwood
In 80 Buchhandlungen um die Welt von Torsten Woywod
Lady Midnight von Cassandra Clare
Tage ohne Hunger von Delphine de Vigan
Couchsurfen das Experiment: Wirklich ein bequemes Sofa? von Rached Kaiser
Orange II von Ichigo Takano
City of Ashes von Cassandra Clare
City of Glass von Cassandra Clare

Rezensionsexemplare

Kleine grosse Schritte von Jodie Picoult
Das Schiff der Träume von Martha Conway
Im Herbst von Karl Ove Knausgard
Die Dyamantendynastie von Sidney Sheldon
Origin von Dan Brown
Die Rückkehr des Buddha von Gaito Gasdanow

Rezensionen veröffentlicht
Coldworth City - M. Kasten
Nachtblumen - C. Bartsch
Die Kieferninseln - M. Poschmann
Origin - D. Brown
Im Herbst - K. O. Knausgard

Gebloggt 
Frankfurter Buchmesse
5 vom SuB
Top 5 Bücher die ich nach Hogwarts mitnehme #LiesdichnachHogwarts

#LiesdichnachHogwarts: Diese coole Winterchallenge hat im Oktober begonnen und natürlich konnte ich einige Aufgaben lösen, weil ich soviel gelesen habe! Mehr findet ihr hier

Was habt ihr im Oktober denn gelesen und habt ihr noch Bücher, die ihr in den letzten zwei Monaten des Jahres unbedingt noch lesen möchtet?




1 Kommentar:

  1. Wie schaffen es alle nur so viel zu lesen? Ich habe im Oktober gerade mal 5 Bücher geschafft. Kieferninsel und der Hesse stehen auch auf meiner Leseliste. Origin natürlich auch. Für Mangas sind eher meine Töchter zu haben, Orange werde ich Ihnen mal vorschlagen.
    Viele Grüsse
    Silvia
    #litnetzwerk

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für deinen Kommentar! Bitte beachte, dass beim Absenden eines Kommentars, dieser und deine personenbezogenen Daten erfasst werden. Weitere Infos dazu findest du in meiner
Datenschutzerklärung und der Datenschutzerklärung von Google