Freitag, 1. September 2017

Lesemonat August: Wrap-Up

Schon wieder ist ein Monat vorbei, bald beginnt das Semester an der Uni und langsam geht es schon wieder auf Jahresende zu, wie konnte das nur passieren? Auf jeden Fall läutet für mich der September die Herbstzeit und somit meine liebsten Monate, mit hoffentlich viele Lesezeit ein. Jetzt soll es aber um den August gehen. Ich habe insgesamt 8 Bücher gelesen. Ich war zwar im Urlaub, allerdings haben wir eine Städtereise gemacht und so hatte ich dort nicht gross Lesezeit. Trotzdem ist einiges zusammen gekommen und das möchte ich euch gerne vorstellen. Habt ihr eines der Bücher auch schon gelesen? Wie hat es euch gefallen? Ich freue mich auf eure Kommentare!


Zwischen Himmel und Meer -Francoise Kerymer

Rezension
Die Pariserin Emma wird mit ihrem Sohn auf die Ile de Sain geschickt, um dort den Sommer zu verbringen. Das passt ihr gar nicht auf dieser Öden Insel festzustecken. Im Gegensatz zu ihrem Sohn: Er liebt es die Insel zu erkunden und freundet sich mit den Bewohner an. Alles ändert sich, nachdem etwas Schreckliches geschieht..
Tolle Beschreibungen, zu Tränen rührend und wunderschön. 

Das zweite Gesicht - Rachel Urquhart

Rezension
Polly und Ben wachsen mit einem gewalttätigen, alkoholkranken Vater auf, bis sie aus Versehen, das Haus anzündet und ihn tötet. Die beiden Kinder kommen in eine Shaker-Gemeinschaft und entkommen so weiteren Katastrophen, bis Polly von der Vergangenheit eingeholt wird...
Eine schreckliche Geschichte, die jedoch trotzdem sehr spannend war. Es war sehr interessant in Pollys Gedankenwelt einzutauchen und mal zu sehen, wie es in einer streng religiösen Shaker Gemeinschaft zugeht. 

Der japanische Verlobte - Amelie Nothomb
Rezension
Amelie Nothomb verbringt zwei Jahre in Japan und verliebt sich dort. Doch sie weiss noch nicht.
Amelie Nothomb hat einen schönen, humorvollen und poetischen Schreibstil, den sie mit einer tollen Geschichte kombiniert. 

Spielen - Karl Ove Knausgard
In diesem Band seines autobiographischen Werks, erzählt Knausgard von seiner Kindheit und frühen Jugend. 
Ein weiterer Band dieses Autors und ich bin immer schockierter von den Handlungen seines Vaters die er beschreibt. Trotzdem werde ich mir auch den letzten Band Kämpfen auf jeden Fall lesen.

Ansichten eines Clowns - Heinrich Böll

Böll erzählt vom Leben eines Clowns, nachdem seine Frau ihn verlassen hat und er immer wie mehr verfällt...
Ein Klassiker. Ich mochte die Geschichte ganz gerne, ich fand sie leicht zu lesen und sehr unterhaltsam. 

Days without End - Sebastian Barry

Sebastian Barry erzählt mit diesem Buch die Geschichte von Thomas McNulty und John Cole die mit ihren jungen 17 Jahren im amerikanischen Bürgerkrieg und im Kampf gegen die Indianer kämpfen. Er erzählt von ihren Tagen, ihren Plänen und ihren Prioritäten. 
Ich mochte die Schreibweise von Sebastian Barry unglaublich gerne und die Geschichte konnte mich sehr berühren. Allerdings muss auf jeden Fall gesagt sein, dass das Englisch in diesem Werk nicht sehr einfach ist. Ich hatte wirklich meine Schwierigkeiten. 

Die Verbannte - Ismail Kadare

Rezension
Der Dramatiker Rudian Stefa beginnt eine Affäre mit einer jungen Frau. Erst im Nachhinein erinnert er sich an eine signierte Ausgabe seines Buches für eine mysteriöse Freundin...
Wie ich auch in der Rezi berichte, ist es mein erstes Buch, das in Albanien spielt. Ich fand den historischen Hintergrund sehr interessant und der Protagonist ist Schriftsteller, das sagt ja wohl alles ;)

Die Hummerkönige - Alexi Zentner
Die Kings leben schon seit Jahrhunderten auf der Longwood Island vom Hummerfang. Doch der Reichtum des Meeres bringt auch einen Fluch mit sich. Cordelia Kings wächst buchstäblich auf dem Meer auf. Doch nicht nur die Inselbewohner haben Interesse an den Gewässern um die Insel und offensichtlich reicht vielen den Eintrag nicht aus und erweitern diesen mit dem Verkauf von Drogen...
Eine Geschichte mit unglaublich vielen Aspekten. Es hat mir richtig gut gefallen und ich kann es euch von Herzen empfehlen. Nächste Woche folgt dann noch die Rezension dazu. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für deinen Kommentar! Bitte beachte, dass beim Absenden eines Kommentars, dieser und deine personenbezogenen Daten erfasst werden. Weitere Infos dazu findest du in meiner
Datenschutzerklärung und der Datenschutzerklärung von Google