Dienstag, 11. Juli 2017

Die Rivalin der Königin von Elizabeth Fremantle - Rezension

Die Rivalin der Königin von Elizabeth Fremantle - Rezension

Inhalt:
In dieser Tudor-Roman verfolgen wir das Leben von Penelope Devereux. Sie ist die Schwester von Graf Essex und hat einen guten Ruf bei Königin Elizabeth. Sie wird verheiratet mit Robert Rich, um ihrer Familie finanziell zu helfen, obwohl sie unsterblich in Philip Sidney verliebt ist. Sie gilt ausserdem als Muse für die Stella aus dessen Sonetten. 
Wir verfolgen sie mit ihrer Familie und wie ihr Bruder mit seiner Macht und seinem Einfluss überfordert ist. 

Meinung:
Ich habe eine Schwäche für historische Romane entwickelt. Diesen Tudor-Roman konnte mich jedoch leider nicht überzeugen. Penelope ist auf jeden Fall eine sehr interessante und vor allem starke Frau mit Überzeugungen und einer Meinung, die sie auch zeigt. 
Leider konnte mich jedoch der Schreibstil und die Erzählweise nicht begeistern. Mir hat der Höhepunkt und somit auch die Spannung gefehlt. Wir verfolgen das Leben von Penelope, aber sehr schwermütig und gefühlslos. Trotzdem habe ich einige interessante Fakten über das Leben zu dieser Zeit und vor allem über diese junge Frau erfahren.

Fazit:
Eine tolle Idee, leider nicht besonders gut umgesetzt; es konnte mich leider nicht überzeugen. Ich habe es mit zwei Sternen bewertet. 

Hiermit bedanke ich mich beim Bloggerportal für das Rezensionsexemplar.

Kommentare:

  1. Da dachte ich erst: "Toll, eine Geschichte über eine Frau in der Tudor-Zeit, über die noch nicht ungezählte Male geschrieben wurde!" Und dann las ich deine Meinung. Aber die Erfahrung habe ich leider schon öfters mit solchen Romanen machen müssen. Ich finde es gar nicht so einfach, richtig gute Romane in diesem Bereich zu finden.

    AntwortenLöschen
  2. Da kann ich dir leider nur zustimmen!

    AntwortenLöschen
  3. Hi Elodie, schade, ich mag historische Romane auch gern und bin spätestens seit Cate Blanchett Elizabeth I gespielt hat, auch ein Fan dieser Geschichtsepoche. Kannst du noch einen anderen historischen Roman empfehlen?
    LG, Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sabine!
      Spontan fällt mir Das Lied der Freiheit von Ildefonso Falcones ein. Das spielt im 18. Jhr. in Spanien! Sehr zu empfehlen.
      Lg Elodie

      Löschen
  4. Hey
    ich habe die beiden vorgänger Romane noch auf dem SuB liegen. Ich habe von der Autorin bisher noch nichts gelesen und hoffe grade, dass mir ihr Schreibstil und Erzählstil gefällt. Die Tudor-Zeit finde ich persönlich nämlich sehr interessant und freue mich schon auf die Geschichten.

    Gruß Isbel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Isbel
      Dann hoffe ich auf jeden Fall dass die Geschichte dir besser gefällt!
      Gruss Elodie

      Löschen

Vielen Dank für deinen Kommentar! Bitte beachte, dass beim Absenden eines Kommentars, dieser und deine personenbezogenen Daten erfasst werden. Weitere Infos dazu findest du in meiner
Datenschutzerklärung und der Datenschutzerklärung von Google