Freitag, 13. Januar 2017

Wunschrezension #2

Heute gibt es die zweite Rezension, die ihr euch gewünscht habt.



"Lieben" von Karl Ove Knausgard 

Handlung: 
Knausgard hat sein Leben in fünf Werken biographisch festgehalten. In "Lieben" geht es um sein Leben als Erwachsener. Er ist verheiratet hat Kinder und schreibt. Er erzählt davon, wie sich die Liebe zu seiner Frau verändert hat, seit sie Kinder haben, was für Konflikte das hervorruft und wie er mit dieser Situation umgeht. 

Meinung: 
"Lieben" habe ich nach "Leben" und "Träumen" gelesen, welche beide hauptsächlich von Knausgards Jugend und seiner Zeit als junger Erwachsener erzählt. 
"Spielen" fand ich mit Abstand das Schwächste, da die Geschichte nicht vorangetrieben wurde und sich seine Gedanken immer im Kreis drehen.  
Allerdings ist auch Knausgards "schlechtestes" Werk noch immer ein unglaublich gutes Buch. Er hat die Gabe, Gefühle und Situationen mit unglaublicher Präzision zu beschreiben, so, dass man sich als Leser in dem beschriebenen Moment wiederfindet. 
Leider ist "Lieben" auf meiner Skala nur ein drei Sterne Buch, trotzdem empfehle ich seine  Werke von Herzen und lasst euch nicht von der Dicke der Bücher abschrecken ;)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für deinen Kommentar! Bitte beachte, dass beim Absenden eines Kommentars, dieser und deine personenbezogenen Daten erfasst werden. Weitere Infos dazu findest du in meiner
Datenschutzerklärung und der Datenschutzerklärung von Google